Blick auf das Meer, die Felsen und ein Boot in der Cala Deia auf Mallorca
Ausflugstipps,  Mallorca

Cala Deia Mallorca

Der Westen Mallorcas ist jetzt nicht gerade bekannt für Badeurlaub. Trotzdem gibt es sie, die Möglichkeiten, wo ihr euch auch in der Tramuntana in die erfrischenden Fluten stürzen könnt: Zum Beispiel die Cala Deia. Die zauberhafte Kiesbucht begeistert mit glasklarem Wasser und beeindruckender Natur – gleichzeitig könnt ihr dort einen berühmten Drehort vom Film „The Night Manager“ entdecken.

Während Mallorca im Norden, Osten und Süden mit feinen Sandstränden aufwartet, findet ihr im Westen der Insel in der Tramuntana überwiegend kleine Fels- und Kiesbuchten. (Die Top 12 der schönsten Strände auf Mallorca haben wir euch hier im Blog bereits vorgestellt.) Eine wirklich reizvolle Bucht im Westen von Mallorca ist die Cala Deia, die es aufgrund ihrer zauberhaften Lage sogar in den Film „The Night Manager“ geschafft hat.

Parken rund um die Cala Deia

Ihr könnt mit dem Auto direkt bis hinunter zum Strand fahren – doch Vorsicht, es gibt nur einen kleinen, kostenpflichtigen Parkplatz und dieser ist in der Saison oft völlig überfüllt. Wir lassen unser Auto daher lieber oberhalb der Bucht im Dörfchen Deia auf dem Parkplatz stehen und wandern die rund drei Kilometer nach unten.

Frau beim Wandern in der Natur
Wegweiser in die Cala Deia

Ihr habt jetzt die Wahl, ob ihr den etwas längeren Weg entlang der Straße wählt oder lieber mehr oder weniger geradeaus den angelegten Natursteinweg nehmt. Für den letzteren empfiehlt sich auf jeden Fall festes Schuhwerk. Die kurze Wanderung von gut 20 Minuten ist charmant und bietet dank ihrer Lage mitten im Wald auch in den Sommermonaten genügend Schatten.

Romantische Kiesbucht Cala Deia

Boote und Häuser im Hafen der Cala Deia

Unten angekommen erwartet euch die etwa 70 Meter breite Bucht. Trockenes Seegras, Felsen und Kies prägen das Bild der Bucht. Wer hier zum Baden herkommt, sucht sich ein Plätzchen auf den Steinen – bequem ist das in der Tat nicht, daher ist die Cala Deia eher nicht für einen ausgedehnten Strandtag zu empfehlen. Sonnenschirme gibt es übrigens nicht an diesem Naturstrand – Toiletten sind aber vorhanden, ebenso wie zwei Restaurants.

Blick auf das Meer und die Berge in der Cala Deia Mallorca
Blick auf das Meer und die Berge in der Cala Deia Mallorca

Berühmte Film-Kulisse und beliebtes Restaurant

Trotzdem hat die kleine Bucht im Westen Mallorcas ihren Reiz. Die Cala Deia begeistert mit glasklarem, türkisgrünem Wasser und ist malerisch von den Felsen eingerahmt. Es gibt zwei Restaurants, das Ca’n Lluc direkt innerhalb der Bucht und das etwas höher gelegene Ca’s Patró March. In atemberaubender Lage thront das Restaurant oberhalb der Bucht und bietet einen tollen Blick auf die Cala Deia und das Meer. Wenn euch das Ca’s Patró March jetzt bekannt vorkommt, dann habt ihr sicher „The Night Manager“ geguckt. Eine der Filmszenen auf Mallorca spielte in dem reizvollen Restaurant in der Cala Deia.

Blick auf das Meer und die Berge in der Cala Deia Mallorca
Blick auf das Meer und die Berge in der Cala Deia Mallorca

Die Lage ist wirklich atemberaubend. Ihr sitzt auf der Terrasse oberhalb des Meeres und mit den blauen Stühlen und der herrlichen Aussicht ist es ein richtig schöner Urlaubsspot. Serviert werden überwiegend recht hochpreisige Fischgerichte. Das zweite Restaurant, das Ca’n Lluc hingegen serviert auch preiswertere Snacks für den kleineren Hunger.

Frau im Restaurant mit Bier und Brot

Das Künstlerdorf Deia

Nach unserem Ausflug in die Cala Deia konnten wir natürlich nicht wieder nach Hause fahren, ohne auch zumindest eine Runde durch das bezaubernde Dörfchen Deia zu schlendern. Leider hielt sich die Sonne inzwischen recht bedeckt, so dass der wahre Charme von Deia in unseren Fotos nicht so recht rüber kommen will.

Blick auf das Dörfchen Deia in Mallorca
Blick auf das Dörfchen Deia in Mallorca
Ein Geschäft für Bekleidung
Der Eingang eines Lebensmittelgeschäfts

Handwerk, Kunst & Kulinarik

Deia ist eines der schönsten Dörfer in Mallorcas Westen. Wenn ihr auch so große Fans von Natursteinhäusern seid, dann wird euch Deia garantiert gefallen. Hier reihen sich wunderschöne Häuser, der Straße entlang. Knorrige Olivenbäume, liebevoll angelegte Gärten und wirklich reizvolle Geschäfte und zahlreiche Restaurants prägen das Bild des berühmten Künstlerdorfes auf Mallorca. Häufig bieten auch die Einheimischen Orangen und Zitronen oder hausgemachte Produkte an. Knut freut sich hier zum Beispiel über die Orangen- und Zitronenmarmelade, die er an einem kleinen Stand in einer schmalen Gasse ergattert hat.

Mann lacht in Kamera mit zwei Gläsern Marmelade in der Hand

Das war unser kleiner Ausflug in die Cala Deia. Falls ihr jetzt noch mehr über den Westen erfahren möchtet und weitere Wanderungen entdecken wollt, dann empfehlen wir euch auch unseren Artikel „Mallorca – der romantische Westen“, in dem wir euch unter anderem zum Lochfelsen Sa Foradada mitnehmen.

Wir hoffen, euch hat unser Ausflug zur Cala Deia gefallen. Warst du auch schon einmal in der Cala Deia oder planst du gerade deinen Ausflug in den Westen? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.

Viele Grüße

Annett & Knut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.