Ein Lavendelfeld und dahinter der Strand und das Meer
Allgemein,  Mallorca

Mallorca-Urlaub trotz Corona – ein Update

Puh, man kann gar nicht so schnell schreiben, wie sich die Corona-Situation in diesen Tagen ändert. Hier Verbesserungen, dort Verschärfungen und da Regeln über Regeln… Manchmal ist es gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten. In unserem Update nennen wir euch darum heute den aktuellen Stand und verraten euch, was ihr beachten müsst, wenn ihr einen Mallorca-Urlaub trotz Corona plant.

Ein Holzsteg ragt ins Wasser.

Mallorca wie es wirklich ist

Ihr wisst, wir sind selbst auf Mallorca und verbringen unseren Alltag auf der schönsten Insel der Welt. Darum können wir euch auch hautnah und ehrlich berichten, was euch auf Mallorca erwartet und wie es aktuell aussieht. Denn manchmal weiß man gar nicht mehr, wo man hinhören und wem man glauben soll. Vor allem die Medien haben sich auf Mallorca eingeschossen und schreiben auf der Suche nach Klicks und Auflage manchmal, so wilde Geschichten, dass wir fast den Eindruck haben, uns auf einer anderen Insel zu bewegen. Ein gutes Beispiel war das letzte Jahr. Da gingen Bilder durch die Kanäle, die überfüllte Strände zeigten – nur der Hinweis, dass diese Bilder aus normalen Vorjahren stammten, der fehlte leider…

Der Strand von Port Pollenca mit einem Steg, der ins Wasser ragt und einem blühenden Baum im Vordergrund.

Auch Ostern müssen sich, den Medien nach, die Urlauber an Mallorcas Stränden nur so gestapelt haben. Haben Sie? Nun gut, beim Bummel durch Palma hörte man schon mal wieder das ein oder andere deutsche Wort, an der Playa de Palma lagen ein paar Handtücher mehr in der milden Frühlingssonne, doch darüber hinaus verteilten sich die knapp 40.000 Urlauber auf der Insel so gut, dass man in Alcudia zum Beispiel trotzdem an komplett menschenleeren Stränden saß und im Restaurant mit Leichtigkeit einen Platz bekommen hat. Nur, das verkauft sich natürlich nicht.

Mallorca-Urlaub trotz Corona?

Wir sagen ja! Denn seit Monaten erleben wir hier eine Situation, die mustergültig ist. Wir beobachten, dass es viele mittlerweile sehr erprobte Hygienekonzepte gibt, die von Geschäften, Restaurants und Hotels peinlich genau eingehalten werden. Die Menschen halten sich an die Auflagen und sind trotzdem entspannt und gut gelaunt. Man kann ja von all den Maßnahmen halten, was man will. Aber wir sind der Meinung, dass es Mallorca wirklich gut macht.

Die Infektionszahlen sind seit Monaten unter Kontrolle, die Krankenhäuser waren nie überfordert und die Maßnahmen finden mit Vorsicht genau dort statt, wo es nötig ist. Die Schulen zum Beispiel sind hier die ganze Zeit über geöffnet, seit dem Ende der Sommerferien! Auch Geschäfte und Restaurants sind offen und dürfen unter Auflagen Gäste empfangen. Trotz Einschränkungen – das Leben auf Mallorca geht entspannt seinen Weg. Und seien wir mal ehrlich – Regeln und Maskenpflicht gibt es in diesen Tagen ohnehin nahezu überall in Europa.

Santanyi, eine Kirche, Palme und davor ein paar Restauranttische, die mit Gästen besetzt sind.

Was erwartet euch beim Mallorca-Urlaub trotz Corona?

O.K., wir sagen es gleich vorweg, man kommt kaum damit hinterher, so häufig gibt es Anpassungen und neue Regeln. Darum beinhaltet dieser Artikel die aktuelle Entwicklung bis zum 30.04.2021.

Maskenpflicht auf Mallorca

Derzeit gilt auf Mallorca die Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Das heißt, in Geschäften, Ortschaften und überall dort, wo Menschen aufeinander treffen können, gilt die Maskenpflicht – leider derzeit auch beim Strandspaziergang. Wo gilt sie nicht? Beim Essen und Trinken im Restaurant, auf dem Handtuch und beim Baden am Strand oder Pool und beim Sporttreiben. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass ihr keine FFP2 Maske benötigt. Eine normale Stoff- oder OP-Maske genügt.

Ausgangssperre

Derzeit gilt auf Mallorca eine nächtliche Ausgangssperre. Sie beginnt um 23 Uhr und endet um 6 Uhr morgens. In dieser Zeit darf man sich nur aus triftigem Grund bewegen – wer aber zum Beispiel den Flieger erwischen muss, darf zum Flughafen fahren.

Restaurants

Die Restaurants sind geöffnet und dürfen derzeit auf den Außenterrassen mit begrenzter Gästezahl bewirten. In beliebten Lokalen empfiehlt sich daher eine rechtzeitige Reservierung. Öffnen dürfen die Restaurants an allen Tagen bis 17 Uhr und von Montag bis Donnerstag auch in der Zeit von 20.00-22.30 Uhr. Viele Restaurants bieten in diesen Tagen darüber hinaus Bringdienst und Abholservice an. Am Tisch dürfen maximal vier Personen zusammen sitzen, es sei denn, es handelt sich nachweislich um eine Familie, die aus dem gleichen Haushalt kommt.

Treffen

Im Freien dürfen sich bis zu sechs Personen treffen, sie können aus unterschiedlichen Haushalten kommen. In Innenräumen sind Treffen von bis zu sechs Personen aus zwei Haushalten erlaubt.

Ein- und Ausreise

Für Mallorca gilt dank niedriger Inzidenz-Werte schon seit dem 30.03. keine Reisewarnung mehr. Das erleichtert den Mallora-Urlaub trotz Corona. Urlauber aus Deutschland müssen daher nach ihrer Rückreise nicht mehr in Quarantäne. Sie müssen sich aber bei der Rückreise testen lassen. Es muss jedoch kein PCR-Test sein. Ein von den zahlreichen Testzentren durchgeführter Schnelltest genügt auch.

Ein Flugzeug in der Luft mit Blick aus dem Flugzeugfenster

Bei der Einreise nach Mallorca verlangt Spanien einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das Ergebnis muss neben Name auch die Passnummer enthalten und in Deutsch, Englisch, Spanisch oder Französisch verfasst sein. Bei der Einreise müsst ihr euch digital registrieren und einen QR-Code generieren. https://www.spth.gob.es/

Alarmzustand

Noch bis zum 09.05. gilt in Spanien der Alarmzustand. Die Regierung hat bereits angekündigt, dass dieser nicht verlängert werden soll. Damit würden danach vermutlich weitere Lockerungen möglich sein.

Wo Urlaub auf Mallorca verbringen?

Ihr wisst, wir sind große Fans der kleinen Finca- und Landhotels auf Mallorca. Und besonders in diesen Zeiten schätzen wir diese Art des ruhigen Urlaubs in kleinen Hotels mit wenigen Zimmern und Gästen besonders. Falls ihr also ganz besonders jetzt beim Urlaub trotz Corona keine Lust auf große Bettenburgen habt und Mallorca lieber entspannt und authentisch entdecken wollt, dann schaut doch mal bei unserem Buchungsportal fincahotels.com vorbei.

Der Blick aus der Luft auf den Pool, die Sonnenliegen und einige Palmen.

Tipps für die Buchung

Die Lage ist seit über einem Jahr sehr dynamisch und unübersichtlich. Daher empfehlen wir euch bei der Buchung auf gute Stornobedingungen zu achten, die auch einen kurzfristigen Rücktritt erlauben, sollte sich die Lage wieder verändern. Darüber hinaus empfehlen wir euch bei der Buchung den Abschluss eine Reiserücktrittsversicherung mit zusätzlichem Corona-Schutzbrief, der auch einen eventuell positiven Coronatest abdeckt.

Was erwartet euch beim Urlaub trotz Corona auf Mallorca?

Zugegeben, Partyurlaub wird es noch sehr lange nicht auf Mallorca geben. Aber wenn ihr unserer Seite folgt, dann wisst ihr ja selbst bestens, dass Mallorca so viel mehr zu bieten hat. Auch wenn in diesem Jahr der Tourismus – hoffentlich – wieder etwas mehr anzieht, als im letzten Jahr, so wird die Insel doch nicht so voll sein, wie in den Jahren vor der Pandemie.

Eine Frau im Bikini sitzt am Strand und schaut aufs Wasser.

Das ist also die perfekte Gelegenheit, beliebte Strände zu besuchen, an denen sich sonst Handtuch an Handtuch drängeln. Wir waren im vergangenen Jahr zum Beispiel öfter am sonst recht vollen Karibikstrand Es Trenc und haben schönste Strandtage genossen. Oder aber ihr bummelt ein wenig durch die romantischen Bergdörfer wie Deià, Valldemossa oder bummelt am Hafen von Port de Sòller. Es ist viel entspannter, als in üblichen Jahren und ihr werdet das besondere Flair dieser reizenden Orte sicher noch besser genießen können.

Eine Frau sitzt auf dem Boden einer Kopfsteinplfasterstraße

Auch ein Besuch auf dem Wochenmarkt lohnt sich in diesen Tagen und Wanderer oder Radfahrer können die Natur noch entspannter genießen. Und wenn ihr euch mit dem Auto für eine Tour in die Berge entscheidet zum Beispiel nach Sa Calobra oder zu den Stauseen, so könnt ihr euch auf eine deutlich entspanntere Autofahrt einstellen. Im Grunde bietet Mallorca wie immer eine breite Vielfalt an Aktivitäten an, die mit deutlich mehr Komfort erlebt werden können. Lediglich, wer Partyurlaub sucht, wird sich vermutlich noch ein Weilchen gedulden müssen.

Dank weniger Urlauber und niedriger Inzidenzwerte (aktuell lag die 7-Tage Inzidenz am 30.04. z.B. bei 27,74 ) verbringt ihr auf der schönen Insel in diesen Tagen auf jeden Fall entspannte und gleichzeitig sichere Ferien.

Immer her mit euren Fragen!

Wir hoffen, wir konnten mit dem kleinen Überblick ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Falls ihr konkrete Fragen zur aktuellen Situation auf Mallorca habt oder Hilfe für eure Urlaubsplanung benötigt, meldet euch gerne jederzeit bei uns.

Viele Grüße

Annett & Knut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.