Bäcker hält riesiges Brot in die Kamera
Mallorca,  Restaurants

Schwedischer Brotgenuss – Palma Bread in Santa Catalina

Ihr könnt eigentlich nicht nach Palma kommen, ohne nicht auch Santa Catalina einen Besuch abzustatten. Das Szeneviertel ist so etwas wie das kulinarische Herz der Inselhauptstadt. Zahlreiche kreative Restaurants und Cafés reihen sich in den schmalen Straßen aneinander. Auch eine der wohl besten Bäckereien der Insel hat hier kürzlich ihr erstes Ladengeschäft eröffnet. Falls ihr richtig gutes Brot liebt und an köstlichen süßen Teilchen (hmmmmmm… Vorsicht, Suchtpotential!) nicht vorbeigehen könnt, dann müsst ihr der reizenden schwedischen Bäckerei Palma Bread einen Besuch abstatten. Schwedischer Brotgenuss garantiert.

Eine Wandbemalung im Viertel Santa Catalina in Palma

Palma Bread im Szeneviertel Santa Catalina

Palma Bread ist eine unserer besten Entdeckungen dieses Jahres. Es war mein Friseur (Danke, Felix :)), der mir über den Föhn hinweg zurief, dass ich, wenn ich wirklich gutes Brot kaufen möchte, ins Stadtviertel Santa Catalina müsste. Zum Glück bin ich seiner Empfehlung gefolgt, denn schon kurz darauf fand ich mich in dieser reizenden schwedischen Bäckerei mit angeschlossener Backstube wieder, in der sich riesige, 2 kg schwere Brote, knusprige Baguettes und urige Brötchen aneinander reihten. Wow, welch‘ schwedischer Brotgenuss erwartet mich wohl hier?

Ein Geschenk? Nein, einfach nur die besten Teilchen von Palma!

Eine Frau hält lachend ein Päckchen in die Kamera

Zum Glück konnte ich auch nicht an den wundervollen Zimtschnecken und den köstlichen Croissants mit Mandelsplittern und cremiger Füllung vorbei gehen. So trat ich an diesem Tag meine Heimreise an und freute mich schon darauf, die Köstlichkeiten mit meinen Lieben zu Hause zu probieren. Ich muss dazu sagen, ich bin eigentlich nicht so eine Kuchentante. Croissants und süße Teilchen sind eigentlich eher etwas für meine Jungs. Doch das was da duftend aus dem süßen Geschenkschächtelchen kam, ließ auch mich nicht kalt. Allein die süße Verpackung! Da merkt man, dass in der Bäckerei Palma Bread mit Liebe gebacken und verkauft wird. Das schmeckt man dann auch augenblicklich beim Brot und den süßen Teilchen.

Ein süßes Croissant mit Puderzucker und Mandelsplittern

Wer steckt hinter der Idee?

Wer sich länger auf Mallorca aufhält, der weiß, dass wirklich gutes Brot schwer zu finden ist. Kuchen und Teilchen sind in den typisch spanischen Bäckereien ebenso oft viel zu süß für unseren nordeuropäischen Gaumen. Diese Lücke schließt Palma Bread. Wir waren vom ersten Eindruck so begeistert, dass wir euch diesen Tipp nicht vorenthalten wollten. So vereinbarten wir kurzerhand mit Solweig Gejler und Jeff Carling einen Termin, um mehr über ihre Philosophie und das Backen zu erfahren, und warum schwedischer Brotgenuss so beliebt ist.

Solweig und Jeff vor Ihrer Bäckerei Palma Bread

Das kleine Café befindet sich an der Plaça del Progrés, 14 – in einem kleinen Eckhaus mit schlohweißer Fassade. Das niedliche, blumenverzierte Fahrrad und die liebevolle Fassadendekoration zeigen euch, dass ihr richtig seid. Durch das kleine Sprossenfenster scheint warmes Licht und bietet einen ersten Blick auf das breite Sortiment und die handgemachten Brote.

Ein Blick von außen in die Bäckerei Palma Bread

Eintauchen in das quirlige Leben von Santa Catalina

Wir treten ein und nehmen Platz an einem der kleinen Tische. Hier müsst ihr ein wenig Glück haben, denn es gibt nur wenige Sitzgelegenheiten. Doch, wenn ihr erst einmal Platz genommen habt, könnt ihr das bunte Treiben in der Bäckerei genießen. Ein Besuch bei Palma Bread ist auch ein kleiner Einblick in das quirlige Leben der Stadt. Hier kommt der Kaffeeröster vorbei und bringt seinen Kaffee, dort schaut der Nachbar eines Szenerestaurants rein, hält einen Plausch und kauft ein paar frisch gebackene Brote. Weiß vom Mehl guckt lachend einer der Bäcker aus der Backstube und wirft der reizenden Lina hinter dem Tresen ein paar gut gelaunte Worte zu. Schnell wird deutlich, hier sind alle mit purer Freude und Liebe dabei.

Die Krux mit dem Brot auf Mallorca

Solweig und Jeff setzen sich auf einen Kaffee zu uns und erzählen uns mehr von ihrer Motivation, ausgerechnet in Palma eine schwedische Bäckerei zu eröffnen – und dass, obwohl sie selbst keine Bäcker sind! Ihnen ging es wie vielen, die sich für ein Leben auf der schönsten Insel der Welt entscheiden. Schnell merkt man, dass trotz Sonne, Palmen und purer Lebensfreude eines fehlt: Köstlich duftendes, qualitativ hochwertiges Brot. So kam es, dass das Unternehmerehepaar kurzerhand selbst eine Bäckerei eröffnete.

Eine Bäckerei mit Broten und süßen Teilchen

Hochwertigste Zutaten und die besten Bäcker für den perfekten Geschmack

Was hier nun nach einem einfachen Prozess klingt, ist in Wahrheit eine kleine Wissenschaft für sich gewesen. Monatelang beschäftigten sich die beiden mit der Kunst des Brotbackens und holten sich schließlich die besten Meister ihres Fachs ins Team. Dass hier echte Profis am Werk sind riecht, sieht und schmeckt man! In den Regalen liegen köstliche Brote und Baguettes aus Sauerteig, mit Nüssen, Körnern oder Cranberrys, einer Priese Kaffee und knuspriger Kruste. Verarbeitet werden nur beste Zutaten, wie das eigens importierte Mehl aus Schweden. Auf ungesunde Zusatzstoffe wird verzichtet, stattdessen bekommt der Teig viel Zeit zum Gehen. Viele der Brote werden übrigens auch als Brötchen angeboten. Wir haben die Brötchen mit ganzen Walnüssen probiert, die herrlich saftig, kernig und aromatisch jedes Frühstück bereichern. Die Brötchen könnt ihr mitnehmen oder sie vor Ort direkt nach euren Wünschen belegen lassen.

Brote

Die müsst ihr probieren!

Ihr könnt aber nicht zu Palma Bread gehen, ohne nicht auch einmal die köstlichen Teilchen zu probieren. Unsere Liebe für die nordeuropäische Bäckerkunst haben wir schon von unseren früheren Besuchen aus Dänemark mitgebracht. Die kleinen Köstlichkeiten von Palma Bread erinnerten uns sehr an diese hohe Bäckerkunst. Uns sind daher inzwischen nicht nur einmal die wahnsinnig leckeren Croissants mit Mandelsplittern und die köstlichen Cinnamon Buns in die Tüte gehüpft.

Eine Tafel mit Aufschrift

Auf die Frage, was wir unbedingt probieren müssen, reicht uns Jeff einen Bollo de Otoño – eine typisch schwedische Spezialität. Das fluffige Weizengebäck kommt mit einer Kruste aus Zimtzucker. Doch sein Geheimnis im Inneren ist gut gehütet – beim Reinbeißen erwartet euch eine Geschmacksexplosion aus einer Vanille-Sahne-Creme und fruchtigem, hausgemachten Apfelkompott. Himmlisch!

Ein süßes Gebäck mit fruchtiger Füllung

Ein zweites Café in Sant Augusti

Das Konzept geht auf. Zu den Kunden von Palma Bread gehören Deutsche, Briten, Skandinavier und auch viele Spanier, die die Qualität und das Geschmackserlebnis der Backwaren von Palma Bread schätzen. Das kleine Café in Santa Catalina ist so gut besucht, dass ein ständiges Kommen und Gehen herrscht. Dank des großen Zuspruchs konnten Solweig und Jeff in der Zwischenzeit ein weiteres Café eröffnen, das sich in Sant Augusti befindet – weitere Ladengeschäfte sind geplant, weil schwedischer Brotgenuss so beliebt ist.

Wenn ihr also einen Palma-Tag plant, dann startet ihn doch einfach in der kleinen Backstube von Solweig und Jeff und schnuppert ein wenig schwedisches Flair, lasst euch ein köstliches Brötchen belegen und nehmt für den kleinen Hunger zwischendurch einen Cinnamon Bun oder ein Croissant mit Mandelsplittern und köstlicher Füllung aus Mandelblüten mit. Wenn ihr dort gewesen seid, verratet uns gern euren schwedischen Brotgenuss in den Kommentaren, und an welchen Köstlichkeiten ihr nicht vorbeigehen konntet. Wir wünschen guten Appetit!

Palma Bread in Santa Catalina

Palma Bread
Plaça Del Progrés, 14,
07013 Palma De Mallorca

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 07:00 – 18:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 07:00 – 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.