Blick auf die Playa de Muro mit türkisblauem Wasser und den Bergen im Hintergrund
Ausflugstipps,  Hotels,  Mallorca,  Restaurants,  Strände

Playa de Muro – Traumstrand mit Karibikfeeling

Heute nehmen wir dich mit an einen der schönsten und familienfreundlichsten Strände, den die Insel zu bieten hat: die Playa de Muro. Du liebst lange Strandspaziergänge, feinen, weißen Sand und flach abfallendes Wasser, hübsche Chiringuitos und Wassersportaktivitäten? Dann ist die Perle im Norden von Mallorca genau der richtige Strand für dich!

Eine Frau tobt mit zwei Hunden am Strand

Sechs Kilometer Traumstrand

Die Playa de Muro findest du im Nordosten von Mallorca – sie enthält Mallorcas wohl berühmtesten Steg und beliebtes Fotomotiv. Die Playa de Muro erstreckt sich von Port Alcudia bis nach Can Picafort und ist mir ihren rund sechs Kilometern der längste zusammenhängende Strand, den Mallorca zu bieten hat. Das Wasser ist glasklar, türkisblau und nur selten trüben Algen den Badespaß. Im Sommer tummeln sich hier viele Urlauber, im Winter bzw. in der Nebensaison habt ihr den schönen Strand fast für euch allein.

Palmen am Strand von der Playa de Muro

Der perfekte Strand für Familien und Wassersportler

Auf ganzer Breite fällt das Wasser an der Playa de Muro flach ab, was den Strand besonders bei Familien so beliebt macht. Kinder finden im weißen Sand und im flachen Wasser ideale Bedingungen, sicher im erfrischenden Nass zu baden. Schwimmer brauchen dafür eine kleine Weile, bis sie in schwimmfähige Tiefe kommen. Das macht ja aber gar nichts, wenn man dabei den Blick immer auf den türksiblauen Hintergrund gerichtet hat oder den Fischen im glasklaren Wasser zusehen kann. Auch für Ballspiele und die Luftmatratze ist dieser flache Strandabschnitt, der auf der ganzen Länge von Rettungsschwimmern bewacht wird, bestens geeignet.

Eine Frau spielt mit einem Jungen Rugby am Strand

Sektor 1 – Port de Alcudia

Die Playa de Muro ist in vier Sektoren unterteilt. Ihren Beginn hat die Playa de Muro im Norden direkt in Port de Alcudia im Sektor 1. Er beginnt in dem kleinen Hafenstädtchen und geht bis zum markanten Holzsteg, an dem in den Sommermonaten Ausflugsboote ankommen.

Ein langer Holzsteg ragt ins Meer

In dem kleinen Küstenstädtchen Port de Alcudia findet ihr zahlreiche Restaurants und Geschäfte und den Hafen. Hier könnt ihr wunderbar entlang schlendern und in den angrenzenden Restaurants das mondäne Flair der zahlreichen Boote und Yachten genießen.

Ein romantischer Sonnenuntergang über dem Meer

Ganz am Ende des Hafens befindet sich das Restaurant Aqua, in dem ihr bei einer kalten Sangria oder einem frisch gezapften Cerveza einen herrlichen Sonnenuntergang genießen könnt. Ebenfalls im Hafen findet ihr das Hotel Botel Alcudiamar Club. Hier sind auch nicht-Hotelgäste gern gesehene Gäste an der Bar. Die Cocktails können sich wirklich sehen lassen und der Ausblick in der gepflegten Gartenanlage mit den üppigen Palmen auf das Meer versprüht echtes Urlaubsfeeling. Sushi-Fans kommen im Koma Sushi & Asian Food in Alcudia voll auf ihre Kosten. Nur wenige Meter vom Meer entfernt könnt ihr asiatische Köstlichkeiten schlemmen und dabei den Blick über Port Alcudia schweifen lassen.

Palmen in der Promenade der von Port Alcudia

Gute Infrastruktur

Direkt in Port de Alcudia genießt ihr eine breite Infrastruktur. Neben Bars und Restaurants gibt es Autovermietungen und Tourenanbieter sowie zahlreiche Wassersportaktivitäten.

Ein Sonnenschirm und dahinter das Meer

Entlang der Bucht findet ihr in erster und zweiter Meereslinie zahlreiche große Hotels. Dementsprechend ist es im vorderen Bereich der Bucht im Sommer auch recht voll. Dafür gibt es zahlreiche Sonnenschirme und Liegen, die gemietet werden können und überwacht wird der Strand natürlich auch.

Die Gegend ist touristisch sehr geprägt und im Winter dagegen tatsächlich nahezu ausgestorben.

Sektor 2 – weniger Hotels, mehr Platz

Sonnenschirme und das Meer

Nach dem Holzsteg beginnt Sektor 2. Er erstreckt sich bis zu einem unbebauten Dünengebiet. Hier ist es deutlich ruhiger. Es gibt weniger große Hotels und mehr Platz am Strand. Uns zieht es immer etwas weiter in den hinteren Teil, in dem sich auch das Royal Beach befindet, eine schicke Beach Bar, in der ihr mit Blick auf das Meer auf den gemütlichen Daybeds das süße Nichtstun bei einem Cocktail oder einem kreativen Snacks genießen könnt. Ein ähnlich begehrter Tipp ist die Strandbar Ponderosa Beach, die sich noch etwas weiter auswärts befindet und das benachbarte Can Gavella.

Der Eingang vom Restaurant Royal Beach, dahinter das Meer

Umso weiter ihr euch von Alcudia weg entfernt, umso ruhiger wird die Bucht. Es gibt weniger Hotels, weniger Massentourismus und deutlich mehr Platz am Strand.

Sektor 3 – zwischen Dünen und Pinienwäldern

In Sektor 3, der auch Sa Comu genannt wird und zum Naturpark S’Albufera Natural Park gehört erwartet euch viel Natur und noch mehr Ruhe. Der Strand wird von Dünen und Pinienwäldern begrenzt, in denen ihr auch wunderbar parallel zum Meer einen gemütlichen Waldspaziergang genießen könnt.

Ein langer Holzsteg führt zum Strand und zum Meer

Sektor 4 – bei Can Picafort

In Sektor 4 wird es wiederum belebter. Es Cappellans, wie die Region auch genannt wird, befindet sich am südlichsten Teil der Playa de Muro und grenzt direkt an den beliebten Urlauberort Can Picafort. In Sektor 4 findet ihr wieder eine breite Infrastruktur, Hotels, Restaurants und Geschäfte.

Ein Paar spaziert am Strand entlang

Anfahrt

Die Playa de Muro ist mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Es gibt zahlreiche kostenlose Parkplätze entlang des Strandes – die im Sommer jedoch auch gut gefüllt sind. Besonders am Sonntag, wenn auch die Einheimischen einen Strandtag genießen, kann es schon mal voll werden und kompliziert sein, einen Parkplatz in den angrenzenden Straßen zu ergattern. Wir fahren lieber unter der Woche oder samstags an den Strand, meiden ihn in der Hochsaison aber am Sonntag.

Weitere Ausflugstipps für einen abwechslungsreichen Urlaub

Die Gegend um die Playa de Muro hat noch viel mehr zu bieten, als nur Badeurlaub und Wassersport. Wenn ihr einmal in der Nähe seid, stattet unbedingt der reizenden Altstadt von Alcudia einen Besuch ab, die zu einer der schönsten Städte Mallorcas gewählt wurde.

Die Altstadt von Alcudia

Auch ein Besuch des Wochenmarktes in Alcudia lohnt sich. Er findet immer dienstags und sonntags zwischen 08:00-13:30 Uhr statt. Es lohnt sich, früh zu kommen, wenn sich noch nicht zu viele Menschen durch die Stände schieben. Dann kann man prima ein paar Köstlichkeiten probieren und einkaufen und das ein oder andere Souvenir ergattern. Alle Wochenmarkttermine auf Mallorca findet ihr bei uns im Blog.

Der Calvarienberg in Pollenca

Gar nicht weit von Alcudia entfernt findet ihr mit Pollenca und Port Pollenca weitere reizende Städte, die reich an Geschichte und Kultur sind. Vor allem Port Pollenca begeistert mit seinem schönen Strand und der beschaulichen, gepflegten Promenade.

Ein weißes Haus inmitten eines Gartens

Kunstliebhaber finden mit dem Museo Sa Bassa Blanca einen wundervoll angelegten Garten mit Skulpturenpark und einer liebevoll zusammengetragenen Ausstellung von Kinderportraits aus dem 16.-19. Jahrhundert sowie Installationen moderner Kunstobjekte.

Ein Bootshaus und dahinter das Meer

Auch Wanderer kommen in der Gegend voll auf ihre Kosten. Falls ihr gerne mit Meerblick wandert oder euch versteckte Buchten erobert, empfehlen wir euch eine Wanderung in die Coll Baix oder die Cala Figuera und die benachbarte Cala Murta.

Hotelempfehlungen rund um die Playa de Muro

Wenn ihr jetzt Lust auf einen Urlaub an der Playa de Muro bekommen habt verraten wir euch nun noch ein paar Hoteltipps, die ihr auf unserem Buchungsportal www.fincahotels.com finden könnt.

Ein Hotelzimmer mit Doppelbett

Das Las Gaviotas Suites Hotel befindet sich in Sektor 2 und ist ein modernes Wellnesshotel mit wunderschönen Zimmern und eigenem Restaurant. Ihr müsst nur einmal die Straße überqueren und schon könnt ihr den Tag mit einem entspannten Strandspaziergang beginnen.

Ein Hotelzimmer mit Blick auf das Meer

Noch näher dran sind die wunderschönen Bonavida Apartments, die direkt in erster Meereslinie liegen. Morgens mit dem Blick aufs Mittelmeer aufwachen und abends dem Rauschen der Wellen lauschen… besser kann der Urlaub an der Playa de Muro nicht sein!

Ein Hotel mit Pool

Etwas weiter außerhalb bei Can Picafort haben wir das Es Baulo Petit Hotel für euch entdeckt. Das familienfreundliche Appartementhotel befindet sich nur rund 500 Meter vom Meer entfernt und beherbergt gemütliche Studios und Appartements mit einem bis zwei Schlafzimmern.

Ein Landhotel vor den Toren von Alcudia

Das Fincahotel Son Siurana liegt etwas abseits der touristisch geprägten Zentren. Vor den Toren von Alcudia genießt ihr in dem kleinen Landhotel herrliche Entspannung. Und wenn euch doch mal nach Trubel ist, sind Alcudia, Pollenca und die Playa de Muro in kurzer Distanz zu erreichen.

Ein romantisches Boutiquehotel in Alcudia

Das Forum Boutique Hotel ist ein herrliches Hideaway in den quirligen Gassen von Alcudia. Mit wunderschönen Zimmern und kleinem Wellnessbereich bietet das charmante adults only Hotel alle Annehmlichkeiten, die ihr braucht, um nach einem erlebnisreichen Urlaubstag zu entspannen.

Wir hoffen, euch hat unser Ausflug an die Playa de Muro gefallen. Berichtet uns doch gerne einmal in den Kommentaren, ob ihr schon mal an der Playa de Muro wart und was euch besonders gefallen hat!

Viele Grüße

Annett & Knut


Verpasse keine Tipps mehr!

Wir sind täglich auf der Suche nach neuen Insidertipps, Wanderungen, Strandtipps, Restaurantempfehlungen und Ausflugstipps auf Mallorca. Wenn du in Zukunft keine Beiträge mehr von uns verpassen möchtest, dann abonniere jetzt unseren Newsletter. Das Formular findest du am Computer in der rechten Spalte und im Handy ganz unten auf der Seite.

2 Comments

  • Avatar

    Miriam

    Das weckt Urlaubsfeeling. Genau dort haben wir immer unseren Urlaub auf Mallorca verbracht. Für mich der schönste Strand der Insel. Der letzte Urlaub ist leider schon wieder zwei Jahre her. Aber so langsam kommt das Fernweh bei euren schönen Bildern. Ich glaube, wir müssen uns wieder an die Urlaubsplanung machen!!!!
    Liebe Grüße Miriam

    • Annett Sievers

      Annett Sievers

      Liebe Miriam, oh, das können wir so gut verstehen. Die Playa de Muro ist wirklich einer der schönsten Strände der Insel. Endlos lang und mit glasklarem Wasser. Ganz sicher ist es nach zwei Jahren mal wieder Zeit für einen Urlaub auf der schönsten Insel der Welt. Berichte uns gerne, wenn du deinen Urlaub gebucht hast. Wir drücken die Daumen, dass du dein Fernweh bald stillen kannst! 🙂

      Liebe Grüße
      Annett & Knut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.