Blick auf das Meer und ein Boot im Wasser
Mallorca,  Wanderungen

Wanderung in die Cala Murta bei Port Pollenca

Was gibt es schöneres, als zu wandern und dabei auf Mallorca versteckte Buchten und Strände zu entdecken, die auch in der Hochsaison beinahe menschenleer sind? Einen solchen Geheimtipp haben wir heute für euch. Wir nehmen euch mit in die Cala Murta nahe Port Pollenca im Norden von Mallorca und zeigen euch in unserem Mallorcablog eine einfache Wanderung, die auch prima mit Kindern bewältigt werden kann.

Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge

Die Cala Murta kennen wir schon lange, haben sie jedoch immer nur von der Wasserseite mit dem Boot erkundet. Da die Bucht im Norden von Mallorca nahe Port Pollenca nur per Boot oder mit einem kleinen Fußmarsch erreicht werden kann, ist die kleine Bucht ein echter Geheimtipp, denn auch in den Sommermonaten verirren sich hier nur wenige Badegäste. Im Sommer ankern zahlreiche Boote im türkisblauen Wasser und bieten eine traumhafte Fotokulisse.

Wegweiser zur Cala Murta

Der Start

Heute aber wollen wir die Bucht zu Fuß erkunden und starten am Parkplatz zur Cala Figura. Wie ihr dorthin gelangt, verraten wir euch am Ende dieses Textes. Der Beginn der Wanderung ist mit einem kleinen Wegweiser ausgeschildert. Lasst euch vom Tor nicht abschrecken. Der Wanderweg befindet sich auf Privatgelände, kann jedoch genutzt werden. Da hier zahlreiche entzückende Esel leben, ist der Eingang mit einem Tor gesichert.

Waldweg

Entspannter Spaziergang durch den Wald

Die Wanderung in die Cala Murta bei Port Pollenca führt die gesamte Zeit durch den Wald vorbei an Kiefern und zahlreichen Zwergpalmen. Sie bietet viel Schatten und ist daher auch in den wärmeren Monaten gut zu gehen. Der Waldweg fällt langsam ab und ist dank guter Befestigung eher ein entspannter Spaziergang als eine herausfordernde Wanderung. Damit ist sie auch ideal für Familien mit Kindern zu bewältigen.

Ein Junge streichelt zwei Esel
Zwei Esel im Wald

Wanderung mit Kuschelfaktor

Gleich zum Beginn werden wir jedoch ausgebremst, denn schon am Eingang entdecken wir die zauberhafte Eselherde, die hier lebt. Da kommen wir nicht dran vorbei, ohne eine Runde mit ihnen zu kuscheln und die süßen Eselfohlen zu bestaunen. Die Esel sind zahm und freuen sich über ein paar Streicheleinheiten. Dem kommen wir als große Eselfans doch herzlich gerne nach. Es fällt uns schließlich nicht ganz leicht, uns von ihnen zu verabschieden, aber wir wollen ja noch ans Meer. Glücklicherweise geht es später den gleichen Weg zurück, so dass wir noch einmal in den Genuss kommen werden, zum Abschied eine zweite Runde mit ihnen zu schmusen.

Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge

Picknick und Badespaß

Der entspannte Abstieg dauert etwa 25 Minuten. Dann blitzt türkisblau die wunderschöne Cala Murta vor euch auf. Im Schatten der Bäume findet ihr noch einen charmanten Picknickplatz mit einigen Tischen und Bänken. Wir aber wollen gleich weiter zum Meer, das in der Sonne so verführerisch glitzert. Der Natursteinstrand ist etwa 80 Meter lang und 20 Meter breit. Rund gewaschene Kieselsteine prägen das Bild der kleinen Bucht. Wer hier ins Wasser möchte, hat bestenfalls seine Badeschuhe dabei, denn im glasklaren Wasser entdecken wir zwischen den Felsen den ein oder anderen stachligen Seeigel.

Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge. Eine Frau lacht in die Kamera, ein Boot schwimmt im Wasser.
Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge

Heute im Herbst ist es recht ruhig in der Bucht Cala Murta. Nur ein Boot schaukelt malerisch auf dem glasklaren Wasser und ein Badegast schnorchelt entlang der Felsen. Im Sommer liegen hier zahlreiche Boote und bilden ein reizvolles Bild in der wunderschönen Bucht, die links und rechts von Felsen eingerahmt ist. Links in der Bucht befindet sich eine Villa in sehr privilegierter Lage. Rechts davon könnt ihr noch ein Stückchen weiter wandern. Der Wegweiser zeigt euch den Weg zum El Castellet, einem zauberhaften Aussichtspunkt östlich von Formentor. Wir empfehlen euch unbedingt, diesen Weg noch weiter zu erkunden!

Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge

Traumaussicht El Castellet

Der Weg führt wieder durch den Wald, immer an der rechten Seite der Bucht entlang und bietet einen traumhaften Meerblick. Bis zum Aussichtspunkt lauft ihr noch einmal entspannt etwa 10-15 Minuten. Doch der kleine Ausflug lohnt sich! Denn, während die Cala Murta schon mit traumhaftem Wasser und einem schönen Ausblick begeistert, so ist der Ausblick vom El Castellet noch deutlich reizvoller. In luftiger Höhe genießt ihr einen wundervollen Fernblick auf die Felsen, und das tiefblaue Meer.

Blick auf die Cala Murta, das Meer und die Berge

Der Rückweg geht wieder über den gleichen Pfad durch den Wald bis zum Parkplatz und ist dank leichter Steigung gut zu bewältigen. Wir aber hatten noch immer nicht genug vom Wandern und haben kurzerhand auch die gegenüberliegende Bucht Cala Figuera erkundet. Das aber verraten wir euch in einem anderen Blogbeitrag.

Tipp:

Da es in der Cala Murta keine Infrastruktur gibt, empfehlen wir euch genügend Proviant und falls ihr einen längeren Aufenthalt plant, auch einen Sonnenschutz einzupacken.

Wie kommt ihr hin?

Am besten parkt ihr euer Auto am Parkplatz zur Cala Figuera. Achtung, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fischerdörfchen im Südosten der Insel. Die Cala Figuera befindet sich quasi gegenüber der Cala Murta auf der anderen Seite der Landzunge im Norden von Mallorca bei Port Pollenca. Den Parkplatz findet ihr, wenn ihr von Port Pollenca kommend in Richtung Formentor fahrt. Am Ortsausgang von Port Pollenca passiert ihr einen letzten Kreisverkehr. Folgt der Straße nun für ungefähr für 10 Kilometer in Richtung Formentor.

Tipp: Sichert euch am besten den Platz auf dem Beifahrersitz. Dann könnt ihr die traumhafte Aussicht aufs Meer und die Berge genießen. Der Fahrer hingegen darf sich mit dem Auto durch einige recht schmale Serpentinen quälen. Vorsicht, denn in der Nebensaison nutzen Radfahrer die Bergstraße gern als Trainingsstrecke.

Der Parkplatz zur Cala Figuera befindet sich dann auf der gegenüberliegenden, linken Straßenseite. Geht nun die Straße zu Fuß wieder einige Meter bergab und ihr findet auf der gegenüberliegenden Seite den Eingang zur Wanderung Richtung Cala Murta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.