Obst auf dem Wochenmarkt und ein Schild mit Mallorca
Ausflugstipps,  Mallorca

Wochenmärkte auf Mallorca

Die Wochenmärkte auf Mallorca haben eine lange Tradition und bieten deshalb eine gute Gelegenheit, einheimische Köstlichkeiten und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu kaufen. In nahezu jedem Ort der Insel finden ein bis zweimal wöchentlich mehr oder weniger große Märkte statt. Auf ihnen werden frisches Obst, Gemüse und Brot verkauft. Aber auch Wurst, Käse sowie Handwerksartikel wie Töpferwaren und Lederprodukte finde ihre Abnehmer.

Eintauchen in die mallorquinische Lebensart

Wir lieben es, über die unterschiedlichen Märkte zu schlendern und Köstlichkeiten einzukaufen, und nach dem Einkauf auf dem Marktplatz einen Café zu trinken. Dabei kann man auch herrlich dem quirligen Treiben zuzusehen.

Eine Frau füllt große, grüne Oliven mit einer Kelle in einen Becker. Daneben befinden sich zahlreiche Gefäße mit eingelegten Oliven und Gurken.
Ein Stand auf dem Wochenmarkt in Pollenca mit verschiedenen Brotsorten und zwei Verkäufern im Hintergrund

Lieber nicht zu spät

Natürlich sind die Wochenmärkte auf Mallorca unter Urlaubern inzwischen kein Geheimnis mehr. Wenn sich gegen mittags ganze Busse an Menschenmassen durch die Gassen schieben, macht daher auch der schönste Markt keinen Spaß mehr. Wir raten euch deshalb unbedingt, bereits um 9.00 Uhr zum Markt zu fahren, um ganz in Ruhe stöbern zu können. Dann ist es nämlich in den Sommermonaten auch nicht ganz so heiß und das Bummeln macht umso mehr Freude.

Leuchtend orange Clementinen
Große Schale mit eingelegten Oliven

Der berühmteste Markt Mallorcas

Der wohl berühmteste Markt Mallorcas ist der Bauernmarkt in Sineu in der Inselmitte. Hier erstreckt sich der Markt um die Kirche herum in all den kleinen schmalen Gassen des sonst so beschaulichen Ortes. Überall finden sich zahlreiche Stände mit frischem Obst und Gemüse, aber auch mallorquinische Handwerkskunst, Öl, köstlicher Jamón und Töpferwaren könnt ihr auf dem Markt kaufen. Auch traditionelle Bauern bieten mit ihren von der Arbeit gezeichneten Händen alles an, was im Bauerngarten wächst. Unser Tipp: Wenn ihr auf solch einen Bauern trefft, kauft ihm unbedingt ein paar Feigen oder frische Zitronen ab. Mehr Mallorcageschmack werdet ihr nicht finden! Außerdem sind seine Produkte sicher von der heimischen Finca und nicht vom Großmarkt.

Was ist das besondere am Mart in Sineu?

Das besondere Highlight des Bauernmarktes in Sineu ist der dazugehörige Viehmarkt. Hier werden noch ganz traditionell Nutztiere auf dem Markt angeboten. Ihr könnt hier live dabei sein, wenn ein paar Bauern um Hühner, Schaf und Esel feilschen.

Termine

Wir haben euch neugierig gemacht? Nachfolgend findet ihr alle Termine der schönsten Wochenmärkte auf Mallorca. Wir wünschen euch jetzt schon viel Spaß beim Shoppen. Und noch ein Tipp: Für das echte Mallorca-Markt-Feeling darf beim Einkaufen die traditionelle Korbtasche nicht fehlen!

Eine Frau kauft Obstsaft auf dem Markt und hält eine Korbtasche in der Hand

Die Wochenmärkte auf Mallorca finden in der Regel in der Zeit zwischen 9 bis 13 Uhr statt.

MONTAGS
Caimari (Selva), Cala Millor (Son Servera), Calvià, Lloret de Vistalegre, Manacor, Mancor de la Vall, Montuïri

DIENSTAGS
Alcúdia, s’Alqueria Blanca (Santanyí), s’Arenal (Llucmajor), Artà, Campanet, Llubí, Pla de na Tesa (Marratxí), Peguera (Calvià), Pina (Algaida), Porreres, Portocolom (Felanitx), Santa Margalida
Palma: Can Pastilla, Pere Garau, Santa Catalina (c/ de Soler),Plaça del Bisbe Berenguer de Palou (Bio Markt)

MITTWOCHS
Andratx, s’Arenal (Llucmajor), Bunyola, sa Cabana (Marratxí), Capdepera, Cas Concos (Felanitx), Deià, Llucmajor, Petra, Port de Pollença (Pollença), Santanyí, sa Ràpita (Campos), Selva, Sencelles, Sineu, Vilafranca de Bonany
Palma: s’Arenal, Coll d’en Rabassa

DONNERSTAGS
S’Arenal (Llucmajor), Ariany, Calonge (Santanyí), Campos, Consell, Inca, Llombards (Santanyí), Pòrtol (Marratxí), Port de Sóller (Sóller), Ses Salines, Sant Joan, Sant Llorenç des Cardassar, Sa Torre (Llucmajor)
Palma: Can Pastilla, Pere Garau

FREITAGS
Algaida, Binissalem, Can Picafort (Santa Margalida), Inca (kleiner Wochenmarkt im Viertel Christo Rey), Llucmajor, Maria de la Salut, Es Pont d’Inca (Marratxí), Son Carrió (Sant Llorenç des Cardassar), Son Ferrer (Calvià), Port Alcudia (kleiner Wochenmarkt, nahe Hafen gegenüber der Schule), Son Servera.
Palma: Rafal Nou (Eingang zwischen den Straßen Selva und Ses Salines), Sa Vileta (Plaça de Tarent)

SAMSTAGS
Alaró, s’Arracó (Andratx), Badia Gran/Pedrafort (Llucmajor), Búger, Bunyola, Cala Rajada, Campanet, Campos, Can Picafort , Costitx, Esporles, s’Horta (Felanitx), Inca, Lloseta, Moscari (Selva), Las Palmeras (Llucmajor), Portocolom, Puigpunyent, Santa Eugènia, Santa Margalida, Santa Ponça, Santanyí, Sa Ràpita, Sencelles, Sóller.
Palma: Avingudes, Plaça del Bisbe Berenguer de Palou, Pere Garau, Santa Catalina, Son Ferriol, Son Fuster Vell

SONNTAGS
Alcúdia, Consell (Flohmarkt), Felanitx, Inca (Flohmarkt), Llucmajor, Muro, Sa Pobla, Polígon de Marratxí (Flohmarkt), Pollença, Porto Cristo (Manacor), Santa Maria del Camí, Valldemossa.
(Änderungen und Irrtum vorbehalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.